schriftAAA

Suche

Ausbildung zum/zur Straßenwärter/in

Für verkehrssichere Straßen zu sorgen, ist die Hauptaufgabe eines Straßenwärters/einer Straßenwärterin. Mit diesem Ziel führst du als Straßenwärter/in vielseitige Aufgaben auf und im Umfeld der Straßen aus.

Die wichtigsten Aufgaben sind Bau- und Instandhaltungsarbeiten an Straßen, die Pflege und Wartung der Entwässerungseinrichtungen, das Aufstellen und Warten von Verkehrszeichen und Leit- und Schutzeinrichtungen, die Pflege von Gehölzbeständen und Grünflächen und im Winter natürlich der Winterdienst auf den Straßen, um diese sicher befahrbar zu halten.

Im Laufe deiner 3-jährigen Ausbildung erlangst du nicht nur handwerkliche Fertigkeiten und Kenntnisse über den Umgang mit Werkzeugen, Geräten und Maschinen, sondern du lernst auch die Aufbaustruktur und die Aufgaben in der Abteilung „Straßen“ kennen.

Deine fachpraktische Ausbildung findet –unter Berücksichtigung deines Wohnortes- auf einem Bauhof des Kreises Höxter in Steinheim-Rolfzen oder Warburg statt. Dort kümmerst du dich im Team um verkehrssicher befahrbare Kreisstraßen.

Deine theoretische Ausbildung (Berufsschulunterricht) findet am Carl-Severing-Berufskolleg in Bielefeld statt.
Zur Ausbildung gehören auch überbetriebliche Lehrgänge, die die Fertigkeiten und Kenntnisse der einzelnen Fachrichtungen ergänzen und vertiefen sollen.

Während deiner Ausbildung erwirbst du den Führerschein der Klasse CE (LKW-Führerschein).

Ausbildungsinhalte

Theoretische Ausbildung:

  • Verkehrsflächeninstandhaltung
  • Straßenverkehrssicherung
  • Bauwerksinstandhaltung
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Einstellungsvoraussetzung:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Interesse an handwerklicher Tätigkeit
  • Teamfähigkeit

Dauer der Ausbildung:

  • 3 Jahre

Beginn der Ausbildung:

  • 1. August des jeweiligen Jahres

Ausbildungsentgelt (Stand Februar 2018):

  • 1. Ausbildungsjahr: 918,25 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 968,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 €

Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung als Straßenwärter/in wirst du auf einem Bauhof des Kreises
Höxter in Rolfzen oder Warburg eingesetzt.

Bei entsprechender Leistung kannst du Aufgaben als Kolonnenführer/in, Streckenwart/in oder stellvertretende/r Bauhofleiter/in übernehmen. Eine Möglichkeit sich weiter zu qualifizieren, besteht durch das Ablegen der Meisterprüfung.